Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Hinweise und Grundsätze der Datenverarbeitung

Sehr geehrter Kunde,wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre sowie Ihrer persönlichen Daten (sog. personenbezogene Daten) ist uns ein wichtiges Anliegen.

Gem. Art 4 Nr. 1 DS-GVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Daten, bei denen hingegen kein Bezug zu Ihrer Person besteht, sind nicht erfasst.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bedarf nach Art 4 Nr. 2 DS-GVO stets einer gesetzlichen Grundlage oder Ihrer Einwilligung.

Verarbeitete personenbezogene Daten müssen nachdem der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde unverzüglich gelöscht werden, sofern keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten mehr zu wahren sind.

Zur Bereitstellung der Funktionen und Dienste unserer Website sowie unserer Kalendermanagement-Anwendung ist es erforderlich, dass wir personenbezogene Daten über Sie erheben.

Wir erklären Ihnen zudem Art, Umfang, Zweck sowie Rechtsgrundlagen und Speicherdauer der jeweiligen Datenverarbeitung.

Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für unsere Website sowie für die Nutzung unserer Kalendermanagement-Anwendung. Sie gilt nicht für Websites, auf die durch Hyperlink verwiesen wird. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch  Websites von Dritten, informieren Sie sich entsprechend auf den jeweiligen Websites.


2. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf unserer Website und durch unsere Anwendung ist:

            Zelvor Technologies GmbH

            Noah Bani-Harouni

            Am Waldpark 11, 22589 Hamburg

            E-Mail: info@zelvor.com

 

3. Welche Daten werden zu welchem Zweck beim Besuch der Webseite verarbeitet?

a. Bereitstellung und Nutzung der Webseite/Server Logfiles

Bei Ihrem Besuch unserer Webseite erheben wir technisch notwendige Daten über sogenannte Server Logfiles. Technisch notwendige Daten sind, Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Name und URL der abgerufenen Datei, die Website von der aus, der Zugriff erfolgte (Referrer-URL), Zugriffsstatus/http-Statuscode, Browsertyp, Sprache und Version der Browsersoftware sowie Ihr Betriebssystem.

Die Datenverarbeitung ist technisch erforderlich, um Ihnen die Webseite anzeigen zu können. Die Nutzung Ihrer Daten erfolgt, um die Sicherheit und Stabilität der Webseite gewährleisten zu können,

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für Bereitstellung, Funktionalität und Sicherheit der Webseite erforderlich und dient somit der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens.

b. Nutzung des Kontaktformulars bzw. bei E-Mail Anfragen

Soweit Sie das auf unserer Website zur Verfügung stehende Kontaktformular nutzen oder uns eine Anfrage über die angegebene E-Mail-Adresse senden, so erheben wir die von Ihnen mitgeteilten Daten für die Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Kontaktaufnahme. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

c. Social Media

Zu unserem Webauftritt unterhalten wir auch Auftritte in sozialen Medien. Soweit sie unsere Präsenz in einem sozialen Medium besuchen können dort ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter des sozialen Mediums übermittelt werden. Dies können neben den von ihnen eingegebenen Daten auch weitere Daten (z.B. zu Ihrem Nutzerverhalten, Browser- und IP-Daten) sein. Soweit Sie während des Besuchs des sozialen Mediums mit Ihrem privaten Account dieses Anbieters verbunden sind, kann eine Zuordnung durch den Anbieter zu Ihrem privaten Account erfolgen. Sollten Sie eine solche Zuordnung nicht wünschen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie mit Ihrem privaten Account vor dem Aufruf unserer Präsenz nicht verbunden sind.

Den Umfang sowie den Zweck der Datenerhebung des jeweiligen sozialen Mediums sowie die jeweilige Verarbeitung und die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre diesbezüglichen Betroffenenrechte entnehmen Sie bitte den jeweiligen Erklärungen des einzelnen sozialen Mediums:

LinkedIn (https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy)

d. Einsatz von Webanalyse oder Trackingtools

Als Betreiber der Website nutzen wir Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Daten, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Website unsererseits an den Browser Ihres Endgerätes gesendet und dort gespeichert werden.

Ohne den Einsatz essenzieller Cookies können einige Funktionen unserer Website nicht abgerufen werden. Darüber hinaus werden uns durch die Nutzung weiterer Cookies unterschiedliche Analysen ermöglicht. Einige Cookies können zum Beispiel bei einem erneuten Besuch unserer Website Ihren Browser wiedererkennen und eine Vielzahl von Informationen an uns übermitteln. Zudem dient die Nutzung von Cookies dem Ziel die Nutzung unserer Website zu erleichtern und verbessern. Die Nutzung von Cookies ermöglicht es uns, unser Internetangebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver zu gestalten.  Kommt es zu einer Informationsverarbeitung Dritter über Cookies, erheben diese die Informationen direkt über Ihren Browser. Durch die Verwendung von Cookies sind keinerlei Schäden auf Ihrem Endgerät möglich. Cookies können weder Programme ausführen noch Viren enthalten. Im Folgenden Erläutern wir Ihnen Art und Funktion der von uns verwendeten Cookies.

  • Permanente Cookies: Auch verwenden wir sog. Permanente Cookies. Permanente Cookies werden über einen längeren Zeitraum in Ihrem Browser gespeichert und dienen der Informationsübermittlung. Dabei speichern wir Ihre Angaben zu Ihrer Sprachpräferenz sowie Ihre Angaben hinsichtlich Ihrer Cookie-Präferenzen. Die Speicherdauer hängt grundsätzlich von der Art des verwendeten Cookies ab und beträgt vorliegend ein Jahr. Es ist Ihnen möglich, permanente Cookies eigenständig über Ihre Browsereinstellungen zu löschen.
  • Drittanbieter-Cookies: Wir verwenden analytische Cookies, welche der Beobachtung des anonymisierten Nutzerverhaltens auf unserer Website dienen. Dabei bedienen wir uns der Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Dieser Webanalysedienst zeigt uns, wie Besucher unserer Webseite nutzen sowie die Herkunft des Nutzers. Ihr Surfverhalten kann dabei von diesem Drittanbieter über verschiedene Dienste hinweg verfolgt werden. Die Verwendung analytischer Cookies erfolgt ausschließlich mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google Analytics finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=en#infosharing
  • Konfiguration der Browsereinstellungen: In der Regel sind Webbrowser so eingestellt, dass Cookies automatisch akzeptiert werden. Es steht Ihnen jedoch frei, Ihren Browser so zu konfigurieren, dass er nur noch ausgewählte oder sogar gar keine Cookies akzeptiert. Zudem können Sie Cookies, die sich bereits in Ihrem Browser befinden selbstständig löschen. Ebenfalls ist es Ihnen möglich, Ihren Browser so einzustellen, dass Sie benachrichtigt werden, bevor Cookies gespeichert werden. Wir empfehlen Ihnen, das Hilfsmenü des von Ihnen verwendeten Browsers für die Konfigurationsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen. Unter Umständen ist es für die Deaktivierung der Verwendung von Cookies erforderlich, einen permanenten Cookie auf Ihrem Endgerät zu speichern. Löschen Sie diesen, müssen Sie ihn erneut deaktivieren.

 Die erforderliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter der Verwendung von erforderlichen Cookies stellt Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO dar. Sofern Sie uns Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies auf Grundlage eines von uns auf der Website gestellten Hinweises („Cookie-Banner“) erteilt haben ist die Rechtsgrundlage zusätzlich Art. 6 lit. a) DS-GVO.


4. Welche Daten werden bei Nutzung unserer cloud-basierten Kalendermanagement-Anwendung erfasst?

a. Datenerhebung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zum Vertragsschluss

Zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und bei Vertragsabschluss ist es erforderlich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen. Diese sind:

  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Kontodaten

Soweit erforderlich, werden wir Ihre personenbezogenen Daten aus dem Vertragsabschluss zudem für die erforderliche Abwicklung von Gewährleistungsfällen oder sonstigen Reklamationen verwenden.

Für Zwecke der Durchführung der Beauftragung und der Bearbeitung von Reklamationen und/oder Gewährleistungsfällen erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

b. Datenerhebung zur Vertragserfüllung bei Nutzung der cloud-basierten Kalendermanagement-Anwendung

Für die Vertragserfüllung erheben und verarbeiten wir unterschiedliche Kategorien personenbezogene Daten über Sie.

Die nachfolgenden Daten verarbeiten wir ausschließlich zum Zwecke der Vertragsdurchführung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b) DSGVO:

Unternehmensname und -anschrift, Vor- und Zuname der Nutzer, E-Mailadresse des Nutzers, Telefonnummer des Nutzers, Kalenderpräferenzen des Nutzers (z.B. Arbeitszeiten, Pausen, etc.) Nutzername des Nutzers bei externen Services (z.B. Google, Microsoft, etc.). 

Auch die nachfolgenden Informationen verarbeiten wir, soweit diese personenbezogene Daten enthalten, ausschließlich zum Zwecke der Vertragsdurchführung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b) DSGVO und löschen diese unmittelbar nach Durchführung des jeweils unter Heranziehung dieser Daten geplanten Termins: Zeitfenster für die Terminplanung, Datum und Uhrzeit des Termins, Titel des Termins, Angaben zu den Teilnehmern des Termins sowie deren Zu- und Absagen,  und Ort des Termins

Hinzu kommen personenbezogene Daten, welche Sie uns darüber hinaus ggf. bei Nutzung unserer cloudbasierten Kalendermanagement-Anwendung freiwillig nennen. Die Verarbeitung erfolgt hier ausschließlich aufgrund ihrer Einwilligung, welche Sie uns mit Weitergabe der personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO erteilen. Diese sind z.B. Angaben zur Agenda, das Profilbild des Nutzers oder Inhalte des Termins.


5. Informationen zur Datensicherheit

Gemäß den gesetzlichen Vorgaben setzen wir geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ein, um Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten vor einem unrechtmäßigen Zugriff durch Dritte, einem Verlust oder vor Missbrauch zu schützen und einen gesicherten Datentransfer zu ermöglichen. Insbesondere erfordert die Nutzung der Anwendung die Einrichtung eines geeigneten Passworts. Ihre Daten werden von uns ausschließlich auf Servern von ISO 27001 zertifizierten Server-Anbietern gespeichert. Die Übertragung der von Ihnen eingegebenen Daten erfolgt über eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden. All unsere Mitarbeiter haben sich zu einem vertraulichen und datenschutzkonformen Umgang mit personenbezogenen Daten vertraglich verpflichtet.

Dennoch müssen wir Sie darauf hinweisen, dass ein ungewollter Daten-Zugriff durch Dritte aufgrund der Eigenart des Internets nicht grundsätzlich ausgeschlossen werden kann. Es liegt daher auch in Ihrer Verantwortung, Ihre personenbezogenen Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen. Ohne entsprechende Schutzmaßnahmen können insbesondere unverschlüsselt übertragene Daten, unabhängig der Art der Übermittlung und auch wenn diese per E-Mail erfolgt, von Dritten mitgelesen werden.

6. An welche Empfänger werden Ihre Daten weitergegeben?

Zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung und im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit arbeiten wir mit verschiedenen externen Stellen zusammen. Dabei ist teilweise auch eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an diese externen Stellen erforderlich. Wir geben personenbezogene Daten nur dann an externe Stellen weiter, wenn dies im Rahmen einer Vertragserfüllung erforderlich ist oder wenn wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind (z. B. Weitergabe von Daten an Steuerbehörden), wenn wir ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der Weitergabe haben oder wenn eine sonstige Rechtsgrundlage die Datenweitergabe erlaubt. Die Daten aus dem Vertragsverhältnis geben wir soweit erforderlich an externe (Steuer)berater für deren Beratung und Prüfzwecke weiter. Beim Einsatz von Auftragsverarbeitern geben wir personenbezogene Daten unserer Kunden nur auf Grundlage eines gültigen Vertrags über Auftragsverarbeitung weiter. Im Falle einer gemeinsamen Verarbeitung, wird ein Vertrag über gemeinsame Verarbeitung geschlossen.

Mit den nachfolgenden Dienstleistern haben wir einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung geschlossen und setzen sie zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein.

Beim Besuch unserer Webseite:

  • SiteGround Spain S.L. (Hosting Webseite), Calle de Prim 19, 28004 Madrid, Spanien, https://de.siteground.com/privacy.htm – Die Zusammenarbeit erfolgt im Rahmen des Hostings unserer Webseite. Die Verarbeitung ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Bereitstellung der Webseite erforderlich und erfolgt zum Zwecke einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Angebots darüber hinaus nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
  • CookieYes Limited (Webseite Cookie-Manager), 3 Warren Yard Warren Park, Wolverton Mill, Milton Keynes, MK12 5NW, Vereinigtes Königreich, https://www.cookieyes.com/privacy-policy/ – Die Zusammenarbeit erfolgt zum Zweck der Verarbeitung der von Ihnen ausgewählten Cookie-Präferenzen. Die Verarbeitung ist daher gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO zur Bereitstellung einer rechtskonformen Webseite erforderlich und erfolgt zum Zwecke einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Angebots darüber hinaus nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
  • Kovai Limited, LEFA Business Park, Planwell House 35 Edgington Way, Sidcup DA14 5BH, UK, https://www.kovai.co/privacy-policy. Die Zusammenarbeit erfolgt zur Bereitstellung unseres Wikis mit How-Tos für Nutzer (Benutzerhandbuch) und dient daher der Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten bei Anwendungs- und Supportfragen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
  • Google Ireland Limited („Google“) (Datenverkehrsanalyse der Webseite), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, https://policies.google.com/privacy?hl=en#infosharing – Die Zusammenarbeit mit dem Webanalysedienst zeigt uns, wie Besucher unserer Webseite nutzen sowie die Herkunft des Nutzers. Die Verwendung erfolgt ausschließlich mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.
  • HELLO UMI, S.L. (Landbot, Webseiten-Chatbot), Av. Josep Tarradellas, 20, Floor 6, CP 08029, Barcelona, https://landbot.io/privacy-policy – Die Zusammenarbeit erfolgt, um Ihnen eine sichere und einfache Kontaktaufnahme zu ermöglichen und beruht auf Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie grundsätzlich für die Zukunft jederzeit widerrufen.

Bei Kommunikation und Erbbringung von Dienstleistung:

  • STRATO AG (Server Hosting für die Anwendung), Otto-Ostrowski-Straße 7, 10249 Berlin, https://www.strato.de/datenschutz/ – Die Zusammenarbeit erfolgt zur Bereitstellung unserer cloudbasierten Anwendung. Die Verarbeitung ist daher im Rahmen der Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO erforderlich.
  • IONOS SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur, https://www.ionos.de/terms-gtc/datenschutzerklaerung/?linkId=ft.nav.privacypolicy – Die Zusammenarbeit erfolgt zur Bereitstellung unserer Erreichbarkeit via E-Mail. Die Verarbeitung erfolgt daher aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer sicheren, schnellen und effizienten E-Mailadresse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
  • Microsoft Ireland Operations Limited (Microsoft 360), One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, Irland, https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement – Die Zusammenarbeit erfolgt im Rahmen unserer Verwaltung, der Verwaltung unserer Kunden sowie im Austausch mit unseren Kunden (z.B. über Teams) und beruht daher auf unserem berechtigten Interesse an einem sicheren und effizienten Kundenkontakt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO sowie auf der jeweiligen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO bei Zustimmung zur Abhaltung einer Videokonferenz.
  • Elastic Email Inc. (SMTP Service), Unit 107, 1208 Wharf Street Victoria, BC V8W 3B9, Kanada, https://elasticemail.com/resources/usage-policies/privacy-policy – Die Zusammenarbeit erfolgt, um sie entsprechend unserer vertraglichen Verpflichtungen mittels Service-Notifications über z.B. vereinbarte Termine zu unterrichten. Da dies in unserem berechtigten Interesse liegt, ist die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zulässig.
  • Elastic Inc. (CRM), PO Box 1145, Jackson, WY 83001, USA, https://www.close.com/privacy – Die Zusammenarbeit erfolgt im Rahmen unserer Verwaltung sowie der Verwaltung unserer Kunden und beruht daher auf unserem berechtigten Interesse an einem sicheren und effizienten Management nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
  • Im Rahmen der Entwicklung unseres Angebots arbeiten wir auch in Deutschland und weltweit mit Freelancern zusammen. Die Zusammenarbeit erfolgt zum Zweck der Wartung und technischen Entwicklung unseres Angebots und ist daher für die Bereitstellung einer sicheren und funktionsfähigen Anwendung zur Erfüllung unserer Pflichten aus Vertrag nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO erforderlich sowie in unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

7. Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich soweit möglich nicht außerhalb der Europäischen Union (EU), da wir unseren primären Speicherort auf Rechenzentren in der Europäischen Union beschränkt haben. Es liegt jedoch außerhalb unseres Einflussbereichs soweit das Routing von Daten von einigen Anwendungen über Internetserver erfolgt, die sich außerhalb der EU befinden. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn sich bspw. Teilnehmende an „Online-Meetings“ oder bei Abruf unserer Webseite in einem Drittland aufhalten.

Darüber hinaus verarbeiten einige unsere Dienstleister Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union:

Elastic E-Mail: Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission hinsichtlich des in Kanada vorherrschenden angemessenen Schutzniveaus personenbezogener Daten nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO.

CookieYes: Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission hinsichtlich des in Großbritanniens vorherrschenden angemessenen Schutzniveaus personenbezogener Daten nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO.

Kovai Limited: Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission hinsichtlich des in Großbritanniens vorherrschenden angemessenen Schutzniveaus personenbezogener Daten nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO.

Freelancer in Katar: Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund der mit unserem Freelancer nach Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO abgeschlossenen Standarddatenschutzklauseln.


8. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt und nach Einhaltung gesetzlicher Vorgaben. Die Daten aus dem Vertragsschluss und der Vertragserfüllung werden, soweit gesetzlich vorgeschrieben, entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nach §§ 146 ff. Abgabenordnung bzw. § 257 Handelsgesetzbuch gespeichert und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (6 bzw. 10 Jahre) gelöscht.

Im Falle der Speicherung von Kalenderpräferenzen von Nutzern der Anwendung entspricht die Speicherdauer der Dauer der Nutzung der Anwendung und endet spätestens mit der Beendigung des Vertrages. Soweit eine Verarbeitung zur konkreten Planung eines Termins über die Anwendung erfolgt, so werden diese Daten nur bis zum Abschluss der Durchführung des geplanten Termins gespeichert. Sobald Sie ein berechtigtes Löschersuchen an uns richten oder Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, löschen wir Ihre Daten, sofern keine anderer rechtlich zulässiger Grund für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten vorliegt (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen). Soweit andere rechtlich zulässige Gründe bestehen, erfolgt die Löschung nach Wegfall dieser Gründe.


9. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Die Folge ist, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, zukünftig nicht mehr fortführen dürfen.

Sie haben das Recht, gem. Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht, gem. Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht, gem. Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit keine anderen Gründe, wie z.B. Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, dagegensprechen.

Sie haben das Recht, gem. Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Die verantwortliche Stelle teilt gem. Art. 19 DSGVO allen Empfängern, denen personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung mit.

Sie haben das Recht, gem. Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Sie haben das Recht, gem. Art. 22 DSGVO nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Sie haben das Recht, gem. Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

         Hamburgische Aufsichtsbehörde

        Ludwig-Erhard-Str. 22, 7. OG

        20459 Hamburg

        Telefon: +49 40/428 54-40 40

        E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de

        Internet: https://datenschutz-hamburg.de/

        Aufsichtsbehörden aller Bundesländer:

        https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

 

10. Erfolgt eine automatisierte Entscheidungsfindung?

Eine automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO – einschließlich Profiling erfolgt nicht.


Stand: 31. Januar 2024